KINDER IN DER STADT: BOZEN

(Wir bedanken uns herzlich bei Karl Stanzl für die Genehmigung zur Verwendung diese wunderbare Foto des Waltherplatzes)

Was biete Bozen an?

Wo kann man in der Stadt spielen?

Wo kann man Sport betreiben?

Was tun wenn es regnet?

Bozen, Landeshauptstadt Südtirols, ist eine lebhafte und sonnige Stadt auf 264 Meter Meereshöhe. Die Stadt liegt in einen Talkessel, der im Nordwesten vom saltener Hochplateau (Tschögglberg), im Westen von der Mendelgruppe, im Südosten vom Titsche (mit Kohlern) und nordöstlich vom rittener Hochplateau begrenzt wird.

Das Klima ist mild und kontinental. Die Temperaturen ermöglichen jede Art von sportlicher Aktivität, vom Skifahren im Winter bis zum Schwimmen im Sommer. 

 

Bozen hat 106.441 Einwohner und ist ein Mischgebiet, in dem die Zweisprachigkeit und Dreisprachigkeit (italienisch-deutsch mit der Anerkennung der ladinischen Sprache) eine Realität ist.

Die Stadt wird vom Talferbach durchquert, der im Eisack mündet, der seinerseits südlich, in Pfatten, in die Etsch mündet. Entlang der Flüsse gibt es üppige Promenaden mit Spielplätzen, Bänken und Tischen, auf denen man sich im Schatten ausruhen, etwas essen oder einfach nur die bezaubernde Aussicht genießen kann und Flächen die für sportliche Übungen ausgestattet sind. 

© Copyright Bimbi nel bosco.

E' vietata la riproduzione anche parziale. 

  • Facebook
  • Instagram