ERSTE HILFE


AUF ITALIENISCH

 

Die Reiseapotheke gehört immer in den Rucksack: Sie ist unverzichtbar, um kleine Verletzungen wie Schürfwunden, Nadelstiche und Insektenstiche zu behandeln.


Auf dem Markt gibt es verschiedene Kits, die komplett und gebrauchsfertig gekauft werden können. Wenn du aber lieber etwas Eigenes zusammenstellen möchtest, zum Beispiel mit den Aufnähern deines Lieblingssuperhelden, kannst du darüber nachdenken, dir ein kleines wasserdichtes Etui zu besorgen, in das du es stecken kannst:


> Pflaster: vier normale und zwei größere; die Pflaster werden auch benötigt, wenn die Füße die verhassten Blasen bekommen. Die klassischen sind gut, aber wenn Sie sie bevorzugen, gibt es auch spezielle;

> einen selbstfixierenden Verband. Dies ist nützlich bei Verstauchungen;

> Desinfektionsmittel/Wasserstoffperoxid, es gibt auch Einzeldosierungstücher;

> Pinzette;


> Afterbite-Gel, sehr nützlich, wenn Sie feststellen, dass Sie von einem Insekt gestochen wurden;


> Kakaobutter, die wie eine Creme ist, aber nicht brennt und für trockene Lippen verwendet werden kann, aber auch, um gerötete Haut an anderen Körperstellen zu beruhigen (durch Sonnenbrand, Wind, einen Sturz...).



MEDIKAMENTE


Medikamente sind in Mamas und Papas Rucksack, und nur Erwachsene dürften sie verteilen (außer in besonderen Fällen), z.B.:


> Antihistaminikum


> Tachipirina


> spezifische, vom Arzt verschriebene Medikamente.


Eure Reiseapotheke sollte dann mindestens alle 6 Monate überprüft werden (oder seltener, wenn Sie ihn häufig benutzen).


NOCH WAS LESEN


BACK TO DEUTSCHE HOME PAGE


#ErsteHilfe

6 visualizzazioni