• Bimbi nel Bosco

DER STERNENWEG IM EGGENTAL


LEGGI IN ITALIANO


ZONE: Eggental - Gummer

ENTFERNUNG VON BOZEN: 20 Km mit PKW (30 min)

HÖHENMETER: 1420 M.ü.d.M.

SCHWIERIGKEIT: Mittel

DAUER: 180 Min

STRECKE: 8,5 km

KINDERWAGEN: Nein


KARTE

ANKUNFT

Bozen > Eggental > Gummer

BESCHREIBUNG

In Gummer befindet sich die Sternwarte Max Valier und die Sternwarte Peter Hanich, wo man nach vorheriger Reservierung und zu bestimmten Terminen an der Beobachtung der Sterne teilnehmen kann.

Das astronomische Observatorium stellt die Sonne im Zentrum des Sonnensystems dar und von hier aus beginnt das Abenteuer auf dem Sternenweg.

Der Sternenweg ist ein nicht allzu schwieriger Weg der sich ca. über 8,5 km erstreckt (Dauer ca. 3 Stunden mit Pausen). Man bekommt eine klare Vorstellung von der Entfernung, die die Planeten zwischen sich und der Sonne haben. Die Stationen sind 9 und folgen der Reihenfolge der Planeten des Sonnensystems: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto. Jede Etappe beschreibt den Planeten detailliert mit einem Datenblatt und einigen Bildern. Die reale Entfernung im Weltraum wird im Maßstab 1: 1 Milliarde wiedergegeben und man staunt zu erleben, wie nah die Erde der Sonne ist, zum Beispiel im Vergleich zu Pluto!

Unmittelbar in der Nähe der Sternwarte findet man Merkur (0,058 km), Venus (0,108 km) und die Erde (0,149 km). Neben der Erde befindet sich das Restaurant Untereggerhof.

Wenn man den Schildern folgt, erreicht man den Mars (km 0,228) und steigt dann leicht in den Wald hinauf, wo man den fünften Planeten, Jupiter, (km 0,78) begrüßt. Auf dem Bauernhof Malgeier findet man den Planeten Saturn (km 1,43). Der Weg führt durch ein Biotop (km 2) und kurz auf der Provinzstraße in Richtung Restaurant Lärchenwald. Dort trifft man auf Uranus (km 3,0) und folgt der Straße die zum Jaiterhof führt um den höchsten Punkt des Sternenwegs (1.420 m) zu erreichen.

Nun verläuft der Weg abwärts und man geht in Richtung der Höfe Gattl und Hinterbühler, wo man auf den achten Planeten trifft: Neptun (km 4,5). Man geht im Wald weiter bis zum Parkplatz Schenk und dann auf der asphaltierten Straße bis zum kleinen Mosersee (km 6,2) und hier findet man den letzten Planeten der Tour, Pluto. Von hier aus kehrt man zum Observatorium zurück, neben dem das Restaurant Untereggerhof eine große Speisekarte und einen fantastischen Spielplatz mit Liegestühlen und Ausblick auf das Tal anbietet.

Kinderwagen? Wir empfehlen keinen zu verwenden, da auch wenn der meiste Weg geeignet wäre, trifft man auf stellen, wo man unmöglich weiter kommt.


Haltet dabei immer die Augen offen da man auf viele kleine Waldbewohner wie Frösche, Libellen, Eichhörnchen, Mäuse, aber vor allem auf süßen Himbeeren stoßen kann.

Der Sternenweg ist Teil des Sternendorfes Eggental. Hier mehr dazu „Eggental: der Himmel im Sternendorf, wie ihr ihn noch nie gesehen habt!"

Lau & Fam.


#Südtirol #Sternendorf #Gummer #Sternwarte #Sonnensystem #Sternenweg

14 visualizzazioni

© Copyright Bimbi nel bosco.

E' vietata la riproduzione anche parziale. 

  • Facebook
  • Instagram