• Bimbi nel Bosco

DIE HIRSCHE AUF DEM „SENTIERO MARCIò“


LEGGI IN ITALIANO


ZONE: Trentino – Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino

ENTFERNUNG VON BOZEN: 77 Km (PKW 110 min.)

HÖHENMETER: 1524 M.ü.d.M

HÖHENUNTERSCHIED: 20 Meter

SCHWIERIGKEIT: Nieder

DAUER: 50 Min

STRECKE: 2 km

KINDERWAGEN: Trekkingwagen


KARTE

ANKUNFT

Bozen > Eggenal > Lavazzèpass > Tesero > Predazzo > passo Rolle > San Martino di Castrozza

BESCHREIBUNG

Das Parken ist kostenpflichtig. Im Besucherzentrum gibt es Toiletten und die Besichtigung der Tiere ist kostenlos. Zum Essen empfehlen wir einen Picknick auf den Tischen in der Nähe des Parkplatzes und des Besucherzentrums.

Siehe Webseite!


Der Weg, der keine Schwierigkeiten bereitet, beginnt am Parkplatz neben dem Besucherzentrum und besteht aus einem Rundweg, entlang dessen Informationstafeln platziert sind. Nachdem man die erste überdachte Brücke über den Travignolo-Bach überquert hat, schlängelt sich der Weg durch den Wald. Im letzten Teil der Strecke überquert eine spektakuläre Hängebrücke erneut den Traviglio-Bach, der durch eine enge Schlucht fließt und Stromschnellen und Wasserfälle bildet. Hundert Meter vom Sentiero Marciò entfernt befindet sich das Wildgebiet der Hirsche. Das Tier war Mitte des 19. Jahrhunderts im Trentino ausgestorben und in den 1960er Jahren begann man mit der Wiederansiedlung des großen Säugetiers in Paneveggio.


Der Weg ist für Rollstühle und Kinderwagen zugänglich.

Ab den Besucherzentrum starten viele andere Wanderwege. Einer davon ist der Weg der zur Juribello Alm bringt. Man braucht ca. eine Stunde und man findet ausgezeichnete Gerichte und ist für Kinder geeignet.

Chiara & Fam.



#PalediSanMartino #Paneveggio #Trentino #SanMartinodiCastrozza #PassoRolle #Hirsche #sentieroMarciò

9 visualizzazioni

© Copyright Bimbi nel bosco.

E' vietata la riproduzione anche parziale. 

  • Facebook
  • Instagram