• Bimbi nel Bosco

ST. VIGIL IN ENNEBERG: DIE LEGENDÄRE TRU DLES LIONDES


LEGGI IN ITALIANO


ZONE: Gadertal – St.Vigil in Enneberg

ENTFERNUNG VON BOZEN: 84 Km (PKW 80 min)

HÖHENMETER: 1200 M.ü.d.M.

SCHWIERIGKEIT: leicht

HÖHENUNTERSCHIED: 50 Meter

DAUER: 60 min

STRECKE: 2,9 km

KINDERWAGEN: Ja Trekkingwagen

KARTE

ANKUNFT

Bozen Richtung Norden> Klausen> Brixen> Mühlbach> Kiens> Gadertal in Richtung St. Vigil abbiegen. Die Wanderung beginnt am Hotel Acqua Bad Cortina im Dorf St. Vigil. Man kann im Dorf oder im Besucherzentrum parken (einige Parkplätze sind kostenpflichtig). KARTE

BESCHREIBUNG

Willkommen im Gadertal, berühmt für die atemberaubende Aussicht, den Wanderungen, das hervorragende Essen und der Tradition. Im reizvollen ladinischen Dorf St. Vigil im Ennegerg startet diese einzigartige Wanderung, die True dles Liondes, auf der man von den Dolomiten auf der einen Seite und den majestätischen Kronplatz auf der anderen Seite begleitet wird!

Diese legendäre Wanderung beginnt am Ende des Dorfes und führt entlang des St. Vigilbaches durch den Wald, zum berühmten Strändchen Cimaor. Man kehrt auf der gegenüberliegenden Pfadseite zurück. Am Beginn der Wanderung finden man auch Erläuterungstafeln die die Wanderung einführen.

Achtung: Das nur im Sommer geöffnete Strändchen Cimaor befindet sich hinter dem Fußballplatz.

Bitte nicht am ersten Teich mit Enten anhalten, da es sich um Privateigentum handelt.

Warum wird diese Wanderung als legendär bezeichnet? Denn durch die interessanten Tafeln, die man auf dem Weg findet, vollzieht man die Schritte der Legende der Fanes (Ladiener der Dolomiten) nach.

> Die Legende: Die Fanes waren ein ruhiges Volk, das mit den Murmeltieren verbündet war, bis die Königin einen sehr eifrigen ausländischen König heiratete, der das Fanes-Wappen (das ein Murmeltier darstellt) durch das Bild eines Adlers ersetzte und alles veränderte. Die Tochter des Ehepaares, Dolasilla, wurde zu einer Amazone erzogen, die durch verzauberte Pfeile und eine undurchdringliche Rüstung, Geschenk der Zwerge, unbesiegbar wurde. Dolasilla führte die Erweiterung des Königreichs zur schicksalhaften Begegnung mit dem feindlichen Kämpfer Ey de Net, in den sie sich verliebte. Die beiden beschlossen zu heiraten, und der König, der von den Zwergen informiert wurde, dass seine Tochter durch das Heiraten ihre Unbesiegbarkeit verloren hätte, verriet Dolasilla und ihr Volk in der letzten Schlacht. Dolasilla starb wegen der Wunden ihrer eigenen Pfeilen, an Hand des Zauberer Spina de Mul, während der verräterische König in Stein verwandelt wurde. Die überlebenden Fanes suchten Zuflucht bei den Murmeltieren in einem Tunnel unter ihrem Königreich im Gebiet des Pragser Wildsees und der Sass dla Porta, von denen der Klang der silbernen Trompete als Symbol der Wiedergeburt dargestellt wird.

Der Wanderweg ist flach, sehr einfach und mit Trekkingwagen begehbar. Die Ruhe des Waldes und das Geräusch des Baches sind wirklich entspannend. Die Landschaft ist unglaublich schön.


Am Startpunkt (auch Zielpunkt) der Wanderung kann man auf einen Spielplatz ein Picknick machen.


Wir empfehlen, bei Gelegenheit, durch das Besucherzentrum zu gehen. Zu beachten ist die Öffnungszeit, da das Zentrum nicht zu jeder Jahreszeit offen ist.

Essen: Man trifft auf mehrere Restaurants und Bars. Im Dorf findet man einen Supermarket.

Vielen Dank an Chiara & Fam. für den Bericht und den Fotos!


#Südtirol #Spielplatz #truedlesliondes #StVigilinEnnegerg #Gadertal

24 visualizzazioni

© Copyright Bimbi nel bosco.

E' vietata la riproduzione anche parziale. 

  • Facebook
  • Instagram