• Bimbi nel Bosco

TEIS, DIE GEOLOGISCHE WANDERUNG UND DAS MINERALIENMUSEUM


LEGGI IN ITALIANO


ZONE: Eisacktal/Villnösstal – Teis

ENTFERNUNG VON BOZEN: 40 Km (PKW 45 min)

HÖHENMETER: 850 M.ü.d.M.

SCHWIERIGKEIT: Leicht

STRECKE: 2 km

DAUER: 60 min

KINDERWAGEN: Ja (Trekkingwagen)

KARTE

ANKUNFT

Bozen > Kalusen > Villösstal > Teis

Parken: in der Nähe des Museums im Zentrum

KARTE

BESCHREIBUNG

Ab Teis aus startet es eine schöne Wanderung, die auch mit einem Kinderwagen unternommen werden kann und führt durch die Welt der Steine ​​und Mineralien. Teis ist in der Tat berühmt für dessen Geoden und als Bezugspunkt für die gesamte geologischen und mineralischen Welt anerkannt.

Der Weg ist größtenteils flach und ca. 1 km lang (Gehzeit ca. 30 min). Man startet in südlicher Richtung (eine Karte der Wanderwege ist im Mineralgenmuseum erhältlich), man geht hinter dem Platz des Vereinshauses an der Dorfkirche vorbei und folgt den rot-weißen Schildern (Weg 11) zum Wald. Auf dem Weg findet man zahlreiche Schilder mit botanischen und geologischen Informationen über das Gebiet und findet den Zugang zu den sonoren Schlagsteine (mit dem Kinderwagen nicht betretbar), eine Art natürliches Xylophon, das (wir haben es ausprobiert) spaßig und eine einzigartigen Erfahrung ist. Hier findet man auch einen Tisch aus Felsen und ist ein großartiger Ort für eine erholsame Pause mit einer unglaublichen Aussicht auf das Dorf und das Tal.

Von da aus kehrt man auf dem gleichen Weg der Hinrunde zum Dorf zurück.



DAS MINERALOGISCHE MUSEUM

Einen Besuch empfehlen wir da es sehr interessant ist. Zur Begrüßung gibt es einen Einführungsfilm, der einen umfassenden Überblick über die Herkunft und Beschaffenheit der ausgestellten Kristalle bietet. Hier findet man Mineralien und Steine aus der ganzen Welt. Das Museum ist klein, aber sehr reich an exponiertem Material. Mit einem Mikroskop, kann man die Zusammensetzung der verschiedenen Mineralien beobachten.

Darüber hinaus werden jeden Donnerstag Führungen organisiert, bei denen es möglich ist, direkt mit Paul Fischnaller nach Geoden zu suchen. Die Werkzeuge, Helme und Schutzbrillen werden vom Museum zur Verfügung gestellt.

Hier Zeitplan und Preise



Unsere Leserin und Freundin von Facebook Francesca Sirianni teilte uns folgendes mit: "Direkt im Museum in Teis kann man den Ausflug buchen (auch telefonisch) der direkt vom Museum zu Fuß zum" Wasserfall der Steine" wie es meine Kinder nannten, bringt. ... Mit einem Helm und einem Hammer bewaffnet sucht man die Geoden und für einen Tag kann man ein Schatzsucher sein. Wenn man Glück hat, findet man was tolles, ansonsten kann man es im Museum kaufen!”

Ein weiteres wundervolles Abenteuer, dass man in Südtirol erleben kann.

Vielen Dank, Francesca!


Um den Tag stilvoll ausklingen zu lassen, sollten man den perfekt erhaltenen und frei zugänglichen Bunker aus dem Ersten Weltkrieg nicht verpassen! Der befindet sich unter einem kleinen Hügl mit einer kleinen Kapelle. Von dort aus kann man das herrliche Panorama über die Geislergruppe (Odle) bewundern.


Wenn noch Zeit übrig bleibt empfehlen wir den romantischen Mesner Låke (10 Minuten zu Fuß vom Dorfzentrum entfernt), den schönen Spielplatz und den Botanischen Weg (ohne Kinderwagen).


Erforsche unsere Heimat mit uns! Hier gibt es weitere Abenteuer im EISACKTAL.


Visita con noi queste zone! Guarda tutte le nostre avventure in VALLE ISARCO.


Lau&Fam.

#Südtirol #mitKinderwagen #Mineralien #Teis #MuseumMineralien

15 visualizzazioni

© Copyright Bimbi nel bosco.

E' vietata la riproduzione anche parziale. 

  • Facebook
  • Instagram